Lieder mal ganz anders: Jazzkonzert für die Schulkinder

Am 4, Mai hatten wir Gäste in der Schule – mit schwerem Gepäck! Ein Schlagzeug, ein E-Piano und ein Kontrabass waren in der Mitte der Turnhalle aufgebaut. Schon dieser Anblick beeindruckte die Kinder.
Doch als die beiden Musikerinnen, die Sängerin und die Bassistin, dann mit dem Pianisten und Schlagzeuger begannen, wurde es schnell stimmungs- und schwungvoll. Aber unsere Kinder sollten natürlich nicht nur zuhören, sondern wurden schnell in das Musikgeschehen einbezogen: Sie klatschten, stampften und sangen mit.

Da waren neue und bekannte Lieder zu hören, die aber heute anders klangen. Die Kinder erlebten und erfuhren, was in der Musik passieren kann, wenn die Musizierenden in ihren Soloteilen plötzlich die bekannte Melodie verlassen und durch ihre eigene Improvisation verändern und erweitern.

Durch das eigene Mitwirken wurde das Konzert zu einem besonderen Erlebnis für alle Kinder. Wir danken den Musikerinnen und Musikern für diese gelungene Veranstaltung. Ebenso bedanken wir uns bei der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfDMK), die uns dieses Konzert innerhalb ihres Schulmusikprogramms MusikMonatMai ermöglicht hat.