Historisches

1905
1905

Gründung

Die Frauenhofschule wird gegründet.

1925
1925

Die Schule wächst

Die Frauenhofschule hat 12 Klassen (4 Knabenklassen, 4 Mädchenklassen, 4 gemischte Klassen), die von 399 Kindern besucht werden. In der kleinsten Klasse werden 17, in der größten 43 Schüler unterrichtet. Über 80% der Schüler sind evangelisch. Mehrfach wird in diesem Jahren auf die Raumnot in der Schule hingewiesen und ein eigener Schulbau für die Niederräder Mittelschule gefordert.

September 1945
September 1945

Nach dem 2. Weltkrieg

Der Unterrichtsbetrieb mit den Grundschuljahrgängen wird wieder aufgenommen. 530 Kinder werden in 12 Klassen von 8 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Oktober 1945
Oktober 1945

Alle sind wieder da

Alle Klassen sind wieder in der Schule, zusammen sind es jetzt 937 Kinder.

1962
1962

Es wird wieder eng

Bis 1962 steigt die Schülerzahl, bedingt durch die Neubautätigkeit, weiter an, es wird eng in der Frauenhofschule, die Klassen sind groß, es fehlt an Lehrern. Ostern 1962 erfolgt dann die Teilung der Frauenhofschule, ein Teil der Schüler und Lehrer bezieht den Neubau der Friedrich-Fröbel-Schule.

1966
1966

Große Änderung

Es wird beschlossen, den Schulanfang von Ostern auf den Sommer zu verlegen.

2005
2005

Jubiläum

Die Frauenhofschule feiert ihr 100 jähriges Jubiläum.

ÜBER UNS

Die Frauenhofschule ist eine Grundschule im Stadteil Niederrad in Frankfurt am Main.

KONTAKT